SSV Rodewald 1921 e.V.

Get Adobe Flash player

Aktuell

Zumba in Rodewald

Seit dem 29.08.2012 unterrichte ich jeden Mittwoch von 19.00-20.00 Uhr Zumba in der Sporthalle. Von dem ersten Termin an ist der Kurs sehr gut besucht und es kommen stetig neue Gesichter dazu.

Jetzt fragen sich vielleicht noch einige was Zumba ist, obwohl es schon weltweit sehr populär ist. In kurzen Wörtern kann man sagen: Zumba ist Spaß, Lebensfreude und Schweiß pur. Genauer gesagt ist es umfangreicher und für jedermann etwas dabei.

Zumba wurde in den 90ern von dem Tänzer Alberto (Beto) Perez durch Zufall (er vergaß seine Musik für den Fitnesskurs und nahm die Musik aus seinem Auto) entwickelt. Zumba ist eine Mischung aus Aerobic und lateinamerikanischen Tanzelementen. Zumba arbeitet nicht mit dem Auszählen von Takten, sondern folgt dem „Flow“ der Musik. Jedes Lied erhält passend zu seiner Charakteristika und zum Tanzstil eine eigene Choreographie, die so simpel ist, dass sie jeder mittanzen kann. Natürlich fällt das fortgeschrittenen „Zumbatänzern“ leichter, als Einsteigern.

Die Lieder stammen aus sehr unterschiedlichen folkloristischen, wie auch modernen urbanen Musikstilen. Die Musik und Tanzschritte kommen aus folgenden Stilen: Merengue, Cumbia, Salsa, Reggaeton, Samba, Bauchtanz, Hip-Hop, Mambo und Cha-Cha-Cha.

Die Tanzschritte des jeweiligen Musikstiles werden innerhalb der Choreographie mit Aerobic-Elementen (z.B. Kniebeuge, Ausfallschritt) verbunden, um den Belastungsgrad und die Trainingseffektivität zu steigern.
Beto Perez betont, dass bei Zumba kein Wert auf eine exakte Durchführung gelegt wird und stattdessen der Spass und die Freude an der Bewegung im Vordergrund stehen sollen. Die Teilnehmer sollen vornehmlich ihrem inneren rhythmischen Empfinden folgen und dieses dann immer mehr der vorgegebenen Choreographie anpassen.

Zumba ist ein anspruchsvolles Ganzkörpertraining und somit zur Verbrennung von körpereigenem Fett geeignet.
Das Tolle an Zumba ist, dass es jeder machen kann, auch ohne tänzerische Vorkenntnisse. Die Musik reißt einen sofort mit und durch die versteckten Fitnessübungen merkt man gar nicht, dass man eigentlich ein richtiges Workout absolviert. Ich beginne jeden Kurs mit einem 5-10 minütigen Warm-Up, dann folgen verschiedene Lieder in den bereits beschriebenen Tanzstilen und am Ende schließt sich ein Cool-Down an, bei dem wir die Muskeln noch mal richtig stretchen.

Na neugierig? Sportsachen an und vorbeikommen!!!!!!

Eure Jannina